Firmenportrait

Spagyro Naturheilmittel e.K. führt die spagyrische STAUFEN-PHARMA Tradition weiter

Mit der „Homöopathischen Zentralapotheke“ entstand in Göppingen im Jahr 1865 eine der ersten auf diese Therapierichtung ausgerichteten Apotheken in Württemberg. Daraus gründete der Apotheker Carl Müller 1921 die Chemisch-Pharmazeutische Fabrik Müller Göppingen. 

1956 entstand die STAUFEN-PHARMA G.m.b.H & Co. KG, die den homöopathischen und spagyrischen Teil des Produktionsprogramms übernahm, während die Schwesterfirma (Müller Göppingen) pflanzliche Arzneimittel herstellt. Das traditionsreiche mittelständische Familienunternehmen hatte sich besonders durch ein umfangreiches Lieferangebot an homöopathischen, handverschüttelten Einzelmitteln einen Namen gemacht.

2016 übernahm die Firma Spagyro Naturheilmittel e.K. die Rechte an der Marke Spagyro.
Zusammen mit der Firma Phönix Labaratorium GmbH wird die spagyrische Tradition nach Dr. Zimpel weitergeführt.

Spagyrische Essenzen in hoher Qualität

Phönix Laboratorium GmbH stellt ein breites Spektrum an spagyrischen Präparaten nach den Vorschriften des Homöopathischen (HAB)  und Europäischen Arzneibuchs (Ph. Eur.) her. Alle Rohstoffe werden sorgfältig ausgewählt und geprüft.

Für die Qualitätskontrolle stehen modernste Analysegeräte und Verfahren zur Verfügung, mit denen die verwendeten Rohstoffe und die daraus hergestellten Produkte geprüft werden. Eine effiziente EDV garantiert eine rasche Auftragsabwicklung: Eingehende Bestellungen werden i.d.R. noch am gleichen Tag in den Produktionsabteilungen bearbeitet und auch ausgeliefert.

Spagyrik nach Zimpel

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte der Arzt Dr. Carl Friedrich Zimpel diese besondere Methode der Pflanzenzubereitung und beauftragte die Homöopathische Central-Apotheke in Göppingen mit der Herstellung seiner Präparate. Die Spagyrik nach Zimpel blieb bis heute erhalten. Die Aufnahme der Vorschriften 25 und 26 in das Homöopathische Arzneibuch gewährleistet auch weiterhin die Verfügbarkeit dieser Arzneimittel.

Der Gesundheit der Menschen dienen und den Heilberufen als kompetenter Partner für Spagyrik zur Seite stehen

Der spagyrische Herstellungsprozess setzt sich aus Gärung, Destillation und Veraschung von frischen oder getrockneten Heilpflanzen zusammen. Spagyrische Urtinkturen enthalten wasserdampfflüchtige Inhaltsstoffe und die löslichen Salze der Pflanzenasche. Zahlreiche Therapeuten verordnen in Deutschland spagyrische Präparate.